Theater

Aktuelles Stück

Ein Floh im Ohr – Georges Feydeau

Madame Chandebise hat den Floh ins Ohr gesetzt bekommen: ihr Mann soll untreu sein! Um den Gatten zu überführen, bestellt sie ihn brieflich unter falschem Namen zum Rendezvous in ein einschlägiges Hotel ein. Monsieur Chandebise aber hält nicht sich für den Adressaten des Briefes, sondern seinen Freund Tournel und schickt diesen an seiner Stelle, um ihn ein erotisches Abenteuer zu ermöglichen. Was ein leicht zu klärendes Missverständnis sein könnte, wächst sich zu einem unfassbaren Wirrwarr aus, denn in der zwielichtigen Absteige tauchen nicht nur nach und nach alle Mitglieder des Hausstandes der Chandebises auf, sondern auch ein Doppelgänger des Monsieur in Gestalt eines etwas dümmlichen Hotelbediensteten. Und es kommt, wie es kommen muss: Während Betten rotieren und Türen sich im Klippklapp öffnen und schließen, sieht sich der Diener plötzlich von einer Dame von Stand umschmeichelt und Monsieur Chandebise bezieht Prügel vom Hotelier. Lässt sich das Missverständnis überhaupt noch aufklären?

Infobock

Am Anfang jedes Semesters kann hinzugestoßen werden

Jedes Semesters findet die Inszenierung des eingeprobten Stückes statt

Proben jeden Mittwoch im Semester ab 20 Uhr ct

Probenwochenenden am 11.-13.01.2019 und 01.-03.02.2019

Kostenfrei für alle teilnehmenden Personen

Flyer der letzten Semester

Aufführungen

07.02.2019  20 Uhr ct [Link zur Veranstaltung]

08.02.2019  20 Uhr ct [Link zur Veranstaltung]

09.02.2019  20 Uhr ct [Link zur Veranstaltung]

 

Abschlussball:

Alle Gruppenmitglieder sind herzlich zum Fridericianaball am 15.02.2019 eingeladen [Link zur Veranstaltung]

Gruppenleitung

Hallo und Guten Tag,

mein Name ist Matthias Lambert. Ich bin 24 Jahre alt, Student an der Philipps Universität Marburg und Mitglied in der AMV Fridericiana.
Aktiv geworden bin ich im Wintersemester 2017 / 2018. In diesem Semester durfte ich zeitgleich meine erste Rolle in Shakespeares´ Mitsommernachtstraum verkörpern. Durch fortwährende Entwicklung sowie gesammelte Inspiration, die gemeinsamen Proben, das Entwickeln von Teamgeist und dem Bewusstsein gemeinsam ein Projekt auf die Beine stellen zu können, entdeckte ich meine mir bis dato verborgene Passion für das Theaterspiel. Da mich das Leben gelehrt hat, dass man an seinen Aufgaben wächst, führe ich im laufenden Semester gemeinsam mit meinem werten Confux und Bundesbruder Julian Gruber Regie für das Stück „Ein Floh im Ohr“ von Georges Feydeau. An Professionalität der Schauspieler mangelt es nicht, sodass einer unterhaltsamen Aufführung nichts im Weg stehen sollte. Ich freue mich auf weitere spannende Proben und ein großartiges Spektakel der besonderen Art. Die genauen Termine der Aufführungen entnehmen Sie bitte den bereits angegebenen Daten. Kommen Sie gerne vorbei und machen sich selbst ein Bild … oder wahlweise auch zwei.

Viele Grüße!

Einblicke in die Theatergruppe

Wo man uns finden kann...